Kollegah - Musikkünstler


Der Boss! Kollegah ist der erfolgreichste Deutschrapper unserer Generation bzw. Allerzeiten. Neben Gold & Platinplatten konnte der „Boss“ 2017 mit seinem Partner Farid Bang für das Projekt JBG3 eine Rekordwelle starten! 30 Million Spotify Streams in der ersten Woche, Kollegah ist mit 87 Songs der Künstler mit den meisten Charthits aller Zeiten, noch vor Bushido oder Paul McCartney!


Influencer Anfrage

Ihr Name*

Ihre E-Mail-Adresse*

Betreff

Tel

Ihre Nachricht

Im Jahre 2005 trat Blume unter dem Namen Kollegah beim Bundesländerbattle für Hamburg an.Von Dezember 2004 bis Mai 2005 war er im Internetportal Reimliga Battle Arena aktiv.Dort gewann er 11 seiner 14 gewerteten Battles und konnte innerhalb kurzer Zeit einen hohen Stellenwert erreichen.Sein erstes Mixtape Zuhältertape Vol. 1 bot er frei zum Download an. Er stand seit 2005 bei dem Label Selfmade Records unter Vertrag. Am 29. Dezember des gleichen Jahres veröffentlichte er dort das Zuhältertape X-Mas Edition, ein Re-Release seines ersten Mixtapes. Am 9. Juli 2006 publizierte er sein zweites Mixtape Boss der Bosse, welches vom Hip-Hop-Magazin Juice zum Mixtape des Monats ernannt wurde. Die Hälfte der Beats auf diesem Tonträger stammen von dem Produzenten Rizbo, Selfmade-Records. Kritisiert wurde Kollegah für einen schwachen Auftritt beim Hip-Hop- und Reggaefestival Splash Anfang 2006.Er selbst rechtfertigt dies damit, dass er unvorbereitet aufgetreten sei und es sich um seinen allerersten Liveauftritt gehandelt habe.

Booking

Influencer Anfrage

Ihr Name*

Ihre E-Mail-Adresse*

Betreff

Tel

Ihre Nachricht

Diskografie

Im Jahre 2005 trat Blume unter dem Namen Kollegah beim Bundesländerbattle für Hamburg an.Von Dezember 2004 bis Mai 2005 war er im Internetportal Reimliga Battle Arena aktiv.Dort gewann er 11 seiner 14 gewerteten Battles und konnte innerhalb kurzer Zeit einen hohen Stellenwert erreichen.Sein erstes Mixtape Zuhältertape Vol. 1 bot er frei zum Download an. Er stand seit 2005 bei dem Label Selfmade Records unter Vertrag. Am 29. Dezember des gleichen Jahres veröffentlichte er dort das Zuhältertape X-Mas Edition, ein Re-Release seines ersten Mixtapes. Am 9. Juli 2006 publizierte er sein zweites Mixtape Boss der Bosse, welches vom Hip-Hop-Magazin Juice zum Mixtape des Monats ernannt wurde. Die Hälfte der Beats auf diesem Tonträger stammen von dem Produzenten Rizbo, Selfmade-Records. Kritisiert wurde Kollegah für einen schwachen Auftritt beim Hip-Hop- und Reggaefestival Splash Anfang 2006.Er selbst rechtfertigt dies damit, dass er unvorbereitet aufgetreten sei und es sich um seinen allerersten Liveauftritt gehandelt habe.

    RTL
    PlayStation
    Snipes
    McDonalds
    ProSieben
    Warner Brothers
    Universal Studios
    EA Games